Anarchistische Bibliothek Fermento Februar 2018

12.2. DISRUPT! - für eine praktische Technologiekritik; 17.2. Buchdiskussion - Peter Kropotkin - Der Staat und seine historische Rolle.

_DISKUSSIONSVERANSTALTUNG:_

DISRUPT! – FÜR EINE PRAKTISCHE TECHNOLOGIEKRITIK

MONTAG, 12. FEBRUAR, 20:00 UHR

DISRUPT! beschreibt die Versuche, das menschliche Dasein den Anforderungen einer reduktionistischen künstlichen Intelligenz zu unterwerfen.

Der Anpassungsdruck des Menschen an die Maschine wirkt bereits jetzt - weit vor einer vollständigen Vernetzung aller mit allem. Das Redaktionskollektiv çapulcu dechiffriert diese - oft unhinterfragte - Entwicklung als Angriff auf unsere Autonomie und analysiert seine entsolidarisierende Wirkung. Denn Technologie ist nie neutral, sondern immanent politisch.

Ein Gegenangriff auf die Praxis und die Ideologie der totalen Erfassung erscheint zwingend notwendig. Die Autor*innen plädieren für die Wiederbelebung einer praktischen Technologiekritik zwischen Verweigerung und widerständiger Aneignung spezifischer Techniken.

HTTPS://CAPULCU.BLACKBLOGS.ORG/NEUE-TEXTE/BAND-III/


_BUCHVORSTELLUNG_

„MARIA NIKIFOROVA. LA RIVOLUZIONE SENZA ATTESA. L‘EPOPEA DI UN‘ANARCHICA ATTRAVERSO L‘UCRAINA (1902-1919)“ (MARIA NIKIFOROVA. DIE REVOLUTION OHNE ZU WARTEN (1902-1919).


_FREITAG 16. FEBRUAR, 20:00 UHR_

Ein Gefährte des anarchistischen Verlages „Edizioni El Rùsac" wird das
Buch über die Anarchistin Maria Nikiforova vorstellen. Das Buch
_„__Maria Nikiforova._ La Rivoluzione senza Attesa. L’epopea di
un’anarchica attraverso l’Ucraina (1902-1919)" wurde im Okotber 2016 von
der „Edizioni El Rùsac" auf italienisch herausgegeben.

Die Vorstellung wird auf italienisch stattfinden und auf Deutsch
übersetzt werden. Danach wird es eine gemeinsame Diskussion geben.

_BUCHDISKUSSION:_

PETER KROPOTKIN – DER STAAT UND SEINE HISTORISCHE ROLLE

SAMSTAG, 17. FEBRUAR, 19:00 UHR

Wir laden alle ein, über das Buch Kropotkins zu diskutieren, das die Entstehung des Staates behandelt, sowie die Bewegung der „freien Städte" und Gemeinden, welche dieser zerstörte. Es soll eine Vertiefung der Frage stattfinden, was diese Darstellung der Geschichte „des Mittelalters" für uns, nicht nur aus rein historischem Interesse, bedeuten könnte. Was also diese Untersuchung Kropotkins für eine revolutionäre Aneignung der Geschichte bedeutet (oder auch nicht).

Das Buch ist in einer aktuellen Auflage im Fermento erhältlich:

_Pëtr Kropotkin - Der Staat und seine historische Rolle. Konterband Editionen, 2017_

Lest und kommt!

LETZES MAL AN DER JOSEFSTRASSE GEÖFFNET AM SAMSTAG DEM 24. FEBRUAR 2018

Es wird ab 14:00 Uhr einen Apéro geben, wo die anarchistische Bibliothek das letzte Mal, wie gewohnt, an der Josefstr. 102 öffnen wird, da uns gekündigt wurde, damit dort künftig die Migros eine Filiale eröffnen kann.

Bis jetzt haben wir noch keine Nachfolgelokalität gefunden, jeder Hinweis ist da nach wie vor herzlich Willkommen!

P.S.

Bis eine neue, preiswerte Lokalität gefunden ist, wird der Bestand des Fermento zwischengelagert werden. Wer spezifische Anfragen für Ausleihen u.Ä. hat, kann diese per E-Mail oder Post (eine Postadresse für die Zeit ohne Lokalität werden wir noch bekannt geben) an uns richten.

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mittwoch: 12:00 - 19:00
Donnerstag: 14:00 - 21:00
Freitag: 12:00 - 19:00
Samstag: 14:00 - 19:00

ADRESSE (BIS 24. FEBRUAR):

Anarchistische Bibliothek Fermento
Josefstrasse 102
8005 Zürich

  • BIBLIOTHEK (Ausleihe und/oder Konsultation [Liste [1]])
  • ARCHIV (alte und aktuelle Publikationen aus verschiedenen Ländern, Dokumentationen zu Kämpfen und Personen, etc.)
  • DISTRIBUTION (Bücher, Broschüren, aktuelle Zeitungen, Flugblätter, Plakate, etc.)

KONTAKT: BIBLIOTHEK-FERMENTO@RISEUP.NET

ONLINE: HTTPS://fermento.noblogs.org

SPENDEN AN: KONTO-NR.: 60-684900-4 IBAN: CH55 0900 0000 6068 4900 4 BIC: POFICH BEXXX

Links:


[1] https://fermento.noblogs.org/post/2016/01/04/143/