Antispeziesismus Stammtisch

Jeden letzten Montag im Monat findet einen Antispeziesismus Stammtisch statt. Ab 18 Uhr, in der Fabrikool, 16 Fabrikstrasse Bern. Die Idee des Stammtisches ist es, gemeinsam antispeziesistische Inhalte zu diskutieren und Menschen auf die Thematik und die damit verbundenen Kämpfe aufmerksam zu machen. Der Stammtisch ist offen für Interessierte und Motivierte.

Speziesismus (Spezies = Art) bezeichnet die Diskriminierung, Unterdrückung und Ausbeutung von Individuen aufgrund ihrer Artzugehörigkeit.

Antispeziesismus, wie wir ihn sehen, steht für Kämpfe gegen jegliche Formen von Unterdrückung und
Diskriminierung aufgrund der Artzugehörigkeit. Weiter verstehen wir darunter die Befreiung aller
nichtmenschlichen und menschlichen Tiere von jeglichen Herrschaftsverhältnissen.

Wir finden es wichtig, antispeziesistische Kämpfe nicht isoliert zu sehen, denn Antispeziesismus ist
ein Kampf unter vielen anderen Kämpfen gegen Herrschaftsformen.

Alle Unterdrückungsformen sind miteinander verknüpft, was auch ein Grund dafür ist, warum sie so
stark sind. Deshalb muss sich Antispeziesismus intersektional verstehen, andere Unterdrückungsformen mitberücksichtigen und sie alle bekämpfen.

Darum wollen wir Kämpfe verbinden und revolutionäre Perspektiven schärfen!

Für eine Welt ohne Speziesismus und die Befreiung aller!

Link um sich auf die Antispe-Info-Mail-Liste einzutragen:
https://lists-12.immerda.ch/mailman/listinfo/antispeinfo