Ausstellung Bilder und Texte von Nekane

Vernissage mit Nekane am Mi, 13.12 um 19:30 Uhr in der Carambolage, Erlenstrasse 34, Basel

Während ihrer Zeit im Knast hat Nekane gezeichnet, gedichtet und geschrieben. Es ging ihr darum, Öffentlichkeit dafür zu schaffen, was hinter den Gefängnismauern passiert, sie wollte Sand im Getriebe sein und Informationen für die Solidaritätsbewegung zusammenstellen. Daraus sind 15 Plakate entstanden: Es geht um Knastbedingungen für Frauen, alltäglichen Sexismus im Gefängnis, Dispersionspolitik gegen baskische politische Gefangene, Folter, Polizeistaat und die Rolle der Schweiz.