Beerdigung: Anlässlich dem neuen Polizeigesetz

Die Beerdigung auf dem Bahnhofplatz!
Ein kleines Zeichen, ein stummer aber sichtbarer Aufschrei!

Wir einige junge Menschen, Anarchist*innen und Andersdenkende haben heute von 18:00 bis 19:00 mit einer kleinen Grabstätte die Meinungs- und Versammlungsfreiheit beerdigt, die mit der Abstimmung um das neue Polizeigesetz am 10.2.2019, im Kanton Bern überraschend gestorben ist.

Jetzt erst recht!

Wir werden uns den Mund nicht verbieten lassen! Das bisschen Freiheit lassen wir uns nicht nehmen und
rufen zu zivilem Ungehorsam auf. Es betrifft uns alle.
Trefft euch, wann ihr wollt & wo ihr wollt! Seid viele und seid laut! Holen wir uns unser Recht auf Protest gegen das, was uns schon zu lange stört, jetzt umso mehr. Wir haben auch jetzt, mit dem neuen Polizeigesetz, keine Angst vor der Repression seitens Staat und werden nicht schweigsam gemacht. Es wird weiter ein rebellisches Bern geben.

Bildet Banden, bleibt solidarisch!