Communique zum Angriff gegen die Credit Suisse

Heute haben 50 Leute dem schlechten Wetter getrotzt und sind ein erstes Mal dieses Jahr gegen das World Economic Forum auf die Strasse gegangen.

Die Credit Suisse am Stauffacher wurde entglast und mit Farbe verziert.
Sie wurde angegriffen weil sie ein langjähriger strategischer Partner des WEFs ist.

Damit sind sie mitverantwortlich für Krieg, Krise und Klimawandel auf der ganzen Welt. Die Versuche diese Krise von oben zu lösen sind zum scheitern verurteilt.

Heute in Zürich, nächsten Samstag in Bern: Bekämpfen wir das Kapital und den Faschmismus! Militant, solidarisch und kollektiv kämpfen wir für eine revolutionäre Perspektive!