DADA: Eine DAzukommen und DAbeibleiben Werkstatt...

Liebe Raaupe Freund*Innen

Es gibt jetzt eine neue Veranstaltungreihe:

Die Da-Da-Werkstatt findet einmal im Monat statt und ist für alle offen, die zur revolutionären und emanzipativen Bewegung dazukommen und beim Kampf gegen jede Form der Herrschaft dabeibleiben möchten.

Um 18:30 Uhr gibt es Nacht, um 19:15 Uhr geht’s los, um 21:30 ist Schluss. Die Werkstatt beginnt am 18. Februar und läuft ab dann jeden 3. Montag im Monat.
Güterstrasse 8, 2. Stock, Bern

Wer für eine Teilnahme eine Kinderbetreuung braucht, darf sich gerne melden, damit wir eine gute Lösung finden.

Die Da-Da-Werkstatt will ausgehend von eigenen Erfahrungen mit Herrschaftsverhältnissen und Widerstandsformen, -momenten und -strukturen verstehen:

  • Wann, wie und warum ist unser Begehren auf Revolution und Emanzipation gewachsen?
  • Was bedeutet es heute für uns, sich zu dieser Bewegung zu zählen?
  • Was brauchen wir, damit wir kurz-, mittel und langfristig Teil dieser Bewegung bleiben können und wollen?

Indem diesen Fragen nachgegangen wird, soll in der Da-Da-Werkstatt das bestehende Ringen um Revolution und Emanzipation auch konkret gestärkt werden:

Erkenntnisse sollen für andere zugänglich gemacht werden, z.B. indem daraus Texte, Sticker, Aktionen, Kunst, Strukturen usw. entstehen.

Kritik an bestehenden Strukturen und Zusammenhängen der revolutionär-emanzipativen Bewegung soll solidarisch mitgeteilt werden, um daran zu wachsen, z.B. durch Briefe, Treffen, Diskussionsveranstaltungen.

Personen, für die das Dazukommen oder Dabeibleiben gerade eine Herausforderungen darstellt, sollen nicht alleine gelassen werden, z.B. durch praktische, politische, finanzielle oder emotionale Unterstützung oder durch den Aufbau neuer Strukturen.

Die Idee für die Da-Da-Werkstatt ist im RaAupe-Kollektiv entstanden. Sie soll aber – wie bereits erwähnt - breit zugänglich sein. Es soll ein Versuch sein, um mit Beständigkeit kollektiv an Themen dranzubleiben, an denen wir uns im revolutionären Alltag abarbeiten müssen.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Raaupe-Kollektiv

P.S.

Wie gewohnt findet auch jeden 1. Montag im Monat der Kritische-Bildung-Abend statt wo verschiedene Themen Diskutiert werden. Update über den 4. Februar folgt bald!

raaupe.ch