Demo gegen Jagd- und Trophäenausstellung

Es gibt viel zu tun in Thun.

Jedes Jahr wiederholt sich eine blutige „Tradition“ in Thun. Diese findet unter dem Namen der Kantonal Bernischen Trophäenausstellung dem Fell und Pelzmarkt statt. Bei diesem Anlass wird vom kleinen Hasenfell über Fuchsfell bis hin zu Jagd-Gewehren und anderer Ausrüstung die dem ermorden von fühlenden Lebewesen dient, ausgestellt und feil geboten.

Diese „Tradition“ ist längst veraltet und gehört abgeschafft weil Pelz in der heutigen Zeit untragbar ist. Pelz geht immer einher mit Gewalt und Tod. In jedem noch so kleinen Pelzkragen hat einmal ein Herz geschlagen. ♥

Zur Geschichte der Proteste: Vor paar Jahren waren wir eine handvoll Aktive, die sich den Jäger_innen entgegen stellten und mit Schildern vor dem Hotel Freienhof für die Abschaffung der Jagd protestierten. Mit jedem Jahr wuchs der Protest und wir veranstalteten Platzdemos auf dem Waisenhausplatz. Nun haben die Veranstalter_innen ihren Marktstammplatz aufgegeben und das Hotel Freienhof wird umgebaut, daher musste sich die Jägerschaft eine neue Lokalität suchen. Das Thuner Expo-Gelände bietet den Jäger_innen nun Platz um ihre Trophäen auszustellen und zu handeln. Diese veränderten Begebenheiten veranlassten uns dazu unsere Strategie zu ändern und dieses Mal neben der Platzkundgebung auch einen Umzug anzumelden. Die Demo ist bewilligt und wird von der Polizei begleitet.

Wir von Aktivismus für Tierrechte rufen gemeinsam mit der Anti Fur League, ATAZ, LSCV - Schweizer Liga gegen Tierversuche und für die Rechte des Tieres, LSCV-Ligue suisse contre l’expérimentation animale, International Marine Mammal Conservation Society Germany e.V. und tier-im-fokus.ch (tif) dazu auf am 3. Februar gemeinsam für die Befreiung aller Tiere auf die Strasse zu gehen.

Zeigen wir den Thuner_innen laut, friedlich und bunt warum wir die zur Schaustellung von Leichenteilen und das sinnlose Töten von fühlenden Lebewesen nicht dulden.

Die Tiere haben eine - Stimme machen wir sie noch lauter.

Ablauf der Demo und Rahmenprogramm

- 11.00 bis 13.20 Uhr: Gelegenheit sich schminken zu lassen. Weitere Infos folgen…
- 13.00 Uhr: Besammlung auf dem Waisenhausplatz
- 13.15 Uhr: Begrüssungsrede und Parolen mit Megaphone-Einsatz.
- 13.30 Uhr: Start des Umzuges
Strecke: Waisenhausplatz, Bälliz, Postbrücke, über Aarestrasse auf Mittlere Strasse, in unmittelbarer Nähe vom Expo-Areal/Armeegelände und zurück zum Ausgangspunkt. Zeit nur für den Umzug rund 30 Minuten. Einsatz von Megaphonen. Mittragen von Transparenten und Schilder.
- 14.00 Uhr: Kreativaktion (DIE-IN) bei dieser Aktion legen sich alle Teilnehmer_innen kurz auf den Boden. Dauer nur paar Minuten und nur bei verhältnismässig, verträglichen Wetterverhältnissen und (Jagdszene) Dauer 10 Minuten.
- 14.10 Uhr: Redebeitrag und Parolen mit Megaphone-Einsatz.
- 14.15 Uhr: Kreativaktion (Tierschilder-Aktion/Silent-Aktion) Dauer 10 bis 15 Minuten.
- 14.30 Uhr: Umzug zurück
Strecke: Expo-Areal, Mittlere Strasse, über Aarestrasse, Postbrücke, Bälliz, Waisenhausplatz. Abschlusskundgebung auf dem Waisenhausplatz.
- 15.00 Uhr: zweites DIE-IN: Dauer nur paar Minuten und Jagdszene. Dauer rund 10 Minuten.
- 15.10 Uhr: Redebeitrag
- 15.15 Uhr: Tierschilder-Aktion/Silent-Aktion. Dauer rund 10 Minuten.
- 15.30 Uhr: Parolen mit Megaphone-Einsatz und Abschlussrede
- 16.00 Uhr: Ende der Demo
- 16.30 Uhr: Abbau der Stand und aufräumen.
- 16.30 Uhr: Abendprogramm im AKuT, Thun (http://akut-thun.ch/) Weitere Infos folgen...

Sonntags-Brunch: weitere Infos folgen bald. Lokalität noch nicht bekannt.

Für Fragen und Anliegen sendet uns eine Mail an:
info@aktivismusfuertierrechte.org und schaut auf unserer Webseite rein https://aktivismusfuertierrechte.org/