Demo gegen die europäische Migrationspolitik

Nieder die Zäune, hoch die Fäuste!
Demonstration gegen die europäische Migrationspolitik
Samstag, 14. Juli 2018 14 Uhr, Limmatplatz (Zürich)

Rechte Hetzer*innen lösen ihre Wahlversprecher ein – mit tödlichen Folgen für Geflüchtete. Europa will Sammellager in nordafrikanischen Staaten errichten. Österreich verlangt nach einer „Allianz der Willigen“. Italien und Malta lassen Seenotrettungs-Schiffe nicht mehr in ihre Häfen einlaufen. Humanitäre NGOs werden kriminalisiert. Die direkte Folge dieser Politik? Die Zahl der Toten schnellt massiv nach oben. Allein im Juni ertranken 560 Menschen im Mittelmeer, zwanzigmal mehr als in den Vormonaten.

Der Schweizer Staat ist mit dem Bau des ersten Bundesasylzentrums, der Mitfinanzierung von Frontex oder als eifrigster Dublin-Rückschaffer Unterstützer dieser mörderischen Politik.

Das Sterben im Mittelmeer muss ein Ende haben. Gehen wir auf die Strasse gegen die tödliche Migrationspolitik, gegen Ausschaffungen, rassistische Hetze und gegen den Kapitalismus. Für eine Welt ohne Grenzen und für die Bewegungsfreiheit aller Menschen!