Filmabend: Education Is Not For Sale!

Im November 2009, also genau vor 8 Jahren, besetzten 500 Student*innen den grössten Hörsaal der Uni Zürich. Sie sprachen sich gegen das Bologna-Modell, die Erhöhung der Studiengebühren und die Ökonomisierung der Bildung aus.

Eingebettet in eine gesamteuropäische Widerstandsbewegung gegen die Bologna-Reform erkämpften sich die Zürcher Student*innen einen selbstverwalteten Raum bei der Uni und politisierten von dort aus weiter.

Der Film wird am Dienstag, 21. November im Hörsaalgebäude des Unitoblers gezeigt (Raum F-105 / Lerchenweg 36, 3000 Bern). Gestartet wird mit einem Apéro ab 18.00. Um 18.30 beginnt dann der Film. Im Anschluss wird es Raum für Diskussionen geben, bei der auch Aktivist*innen anwesend sein werden, die 2009 bei Bologna-Protesten beteiligt waren.