Kino-Reihe zu 25-Jahre zapatistischer Aufstand im Koch

Ya Basta! Am 1.Januar 1994 erhoben sich die Zapatistas und erklärten der mexikanischen Regierung den Krieg.

Seither mag sich in Zeiten des internatiolen Neoliberalismus auf staatlicher Ebene wenig geändert haben. Doch die Bewegung schreitet voran, baut kontinuierlich und den Repressionen trotzend autonome, solidarische Strukturen auf.
Für Bildung, Gesundheit und Würde für alle.
Ein Kampf, der von Beginn weg auch an uns gerichtet ist, solidarisch Kämpfe der Würde einschliesst. Ein Weg, der uns bewegt und inspiriert.

Wir von der Soligruppe "Direkte Solidarität mit Chiapas" möchten deshalb im Januar mit euch zurückblicken, diskutieren….feiern. Jeden Mittwoch zeigen wir im Kochkino Filme, mit kurzen Inputs von uns.

Auftakt ist der 2. Januar mit Vokü und Glühwein! Kommt in Scharen!