Neuste Infos zur Demo gegen den "Marsch für s’Läbe"

In weniger als einer Woche, nämlich am Samstag 15. September, findet in Bern die Demo gegen christlichen Fundamentalismus und für ein selbstbestimmtes Leben statt. Die Demo startet um 14:45 auf dem Bahnhofplatz in Bern.

Die Idee der Demo ist, dass alle Menschen die Lust haben ihre Ideen mit einfliessen lassen, dass heisst es ist super, wenn ihr eure Transpis, Plakate, Fahnen (ausser Parteifahnen), Lärmmaterial etc. mitbringt. So dass es eine wilde, bunte und queere Demo wird, die lautstark die Kundgebung der christlich-fundamentalistischen Organisationen stört.

Auch die rechtsextreme Partei Pnos hat zum Marsch für s’Läbe mobilisiert. Dies ist ein weiterer Grund um auf die Strasse zu gehen und gemeinsam gegen diese menschenfeindlichen Ideologien zu demonstrieren.
In der Stadt werden also so oder so Menschen unterwegs sein, die aus verschiedenen Gründen der Gegendemo nicht gut gesinnt sind, seien es die Bullen, Faschos oder Fundis. Deshalb passt auf einander auf und seid wenn möglich in Bezugsgruppen oder jedenfalls nicht alleine unterwegs. In den nächsten Tagen werden noch mehr Infos zum Antirep, sowie die Antirep-Nummer publiziert.

Zur Kinderbetreuung:

Es wird an diesem Tag auch eine Kinderbetreuungsmöglichkeit geben. Diese wird im Denk:mal (Lagerweg 12, 3013 Bern) stattfinden. Die Kinder können dort ab 13 Uhr hingebracht werden und bis ca. 19 Uhr bleiben. Im Notfall wird die Kinderbetreuung auch länger möglich sein.

Zur KüfA:

Am Samstag wird es Essen für alle bei der Reitschule geben.

Sonstiges:

Mobilisiert noch eure Freund*innen und lasst uns gemeinsam laut und bestimmt demonstrieren!

P.S.

bernstelltsichqueer.noblogs.org