Nur Rykart und Erdogan greifen Frauen*demos an

Wir haben in der Nacht auf den 13. März Karin Rykart an ihrem Wohnort an der Hardturmstrasse 265 besucht und ihr Haus mit “Nur Rykart und Erdogan greifen Frauen*demos an“ verschönert.

Dies folgte als Reaktion auf ihre erste grosse Amtshandlung als Vorsteherin des Polizeidepartements während der Frauen*kampfdemo am 9.3. Seit Jahren nehmen wir uns selbstbestimmt die Strasse und entscheiden über Inhalt und Form der Demonstration. Die Grüne Stadträtin Rykart hingegen beanspruchte die Definitionsmacht im Namen des Staates für sich, indem sie in die Trickkiste der Repression fasste und die Zuckerbrot und Peitsche–Taktik anzuwenden versuchte.
Auf ein solches Vorgehen gibt es nur eine Antwort: wir lassen uns nicht spalten, kämpfen weiter und bleiben wild und unberechenbar!
Wir solidarisieren uns mit den widerständischen Frauen, die in Istanbul trotz faschistischer Gewalt auf die Strasse gingen.

Kommando Shehid Ivana Hoffmann