Prozess Basel 18

Die AntiRepBar findet einmal im Monat in Zürich an verschiedenen Orten statt. Ab 19 Uhr ist die Bar geöffnet und am 20 Uhr gibt es ein Input. Es gibt ein Büchertisch, ein Gefangenenschreiben und jedes mal feine Cocktails und andere Getränke.

Am 24. Juni 2016 hat in Basel eine kleine, militante Demonstration gegen Rassismus, Repression und Gentrifizierung stattgefunden. Noch am selben Abend wurden 14 Personen verhaftet. In den folgenden Tagen kam es zu Razzien in verschiedenen Schweizer Städten. Sieben Personen sassen bis zu zwei Monate in U-Haft, eine weitere Person – ohne Schweizer Staatsbürgerschaft – fast ein halbes Jahr.
Nun, mehr als zwei Jahre später, beginnt am 24. Oktober der Prozess am Basler Strafgericht. Inzwischen sind 18 Personen angeklagt, die Verhandlung soll fünf Tage dauern. Welche neuen repressiven Strategien zeigen sich im Fall der «Basel 18», die uns künftig alle betreffen können? Wie organisieren wir uns dagegen? Wie zeigen wir unsere Solidarität mit den Angeklagten? In der AntiRepBar vom Oktober gibt einen Input zum Fall, sowie zum Programm während der Prozesstage – mit anschliessender Diskussion.

12. Oktober 2018 im Barraum @ Kochareal, Rautistrasse 22, 8047 Zürich

19Uhr: Anti-Rep Bar
20Uhr: Input & anschl. Diskussion