Prozess wegen Einschreiten bei einer rassistischen Personenkontrolle

Marc O. steht vor dem Strafgericht Basel-Stadt, weil er sich getraut hat, eine rassistische Polizeikontrolle kritisch zu hinterfragen. Im Prozess wird allerdings nur die Frage behandelt, ob Marc O. die Kontrolle behindert hat.
Wir aber interessieren uns für die Frage, ob eine dunkle Hautfarbe als einziger Grund für eine Personenkontrolle nicht als rassistisch bezeichnet werden muss.

Deshalb versammeln wir uns um 13h30 vor dem Gerichtsgebäude und werden der Verhandlung kritisch folgen (ID mitbringen). Kommt alle!
Nach der Urteilsverkündung (gegen 16h) versammeln wir uns zu einer Kundgebung. Marc O. wird über die Notwendigkeit sprechen, polizeilichen Rassismus nicht widerspruchslos hinzunehmen. Zudem berichten Wilson A. und Mohamed Wa Baile als direkt Betroffene von der Wichtigkeit kritischer Beobachter*innen.

P.S.

Dienstag, 6. März 2018 um 13h30
Strafgericht Basel, Schützenmattstrasse 20

Angehängte Dokumente