Workshop "Let’s talk about sex" in Luzern

English further down
Wie sieht unsere Kommunikation über Sexualität aus? Wie gehen wir mit unseren eigenen sexuellen Bedürfnissen, Wünschen und Zweifeln um? Was hilft mir diese zu vermitteln ohne Grenzen zu überschreiten?
In diesem Workshop versuchen wir Wege zu finden, wie Kommunikation über sexuelle Themen aussehen kann.

Themen sind die Schwierigkeiten des Anerkennens, Benennens und des Handelns bezüglich sexueller Wünsche, Bedürfnisse, Grenzen und Zweifel. Dies in Bezug auf uns selbst, Partner*innen, Familie, Freund*innen oder anderen Menschen. Wir werden unsere Erfahrungen austauschen und versuchen Tipps und Tricks zu teilen, wie sensibel und klar über unser eigenes und anderer Menschen Sexleben kommuniziert werden kann. Dabei diskutieren wir auch das Politische unserer „romantischen“, sexuellen und platonischen Beziehungen und den Spass, die Lüste und Schwierigkeiten, die wir tagein tagaus damit erleben.

Es soll Raum geben einen Umgang zu lernen über Dinge zu sprechen, die einer*m schwer fallen. Die eigenen Grenzen sollen aber ganz und gar akzeptiert werden.

Komm doch!

6. Januar 2019

Offen ab 13:00 Uhr, ankommen bis 14:00 Uhr, anschliessend beginnen wir gemeinsam.

Wo?:
Babstan-Gleis 1
Riedmattstrasse 9
6030 Ebikon

Dauer: 3-4h

Der Workshop ist auf Deutsch vorbereitet, schreib uns falls du Übersetzung brauchst oder andere Frage hast an anaque@immerda.ch

Der Raum ist Rollstuhlgängig und offen für alle Geschlechtsidentitäten.

Mehr Infos, weitere Workshops und unseren PGP-Schlüssel gibts auf www.anaque.tk

Am A-Camp und am Femwo entwickelte sich die Idee zur engeren Vernetzung und übers Jahr verteiltem Austausch. Zusätzlich zu FLINT*-Räumen soll es auch Räume und Veranstaltungen geben, die offen für alle Geschlechtsidentitäten sind.
Dazu organisieren wir im Jahr 2019 eine überwiegend deutschsprachige (mit englischer übersetzung) Veranstaltungsreihe.
Jeden 1. Sonntag im Monat öffnen wir Raum um ANArcha- QUEerfeministische Ideen zu diskutieren und unsere Fähigkeiten, Gedanken und Erfahrungen auszutauschen.Bisher sind Veranstaltungen in Basel, Bern, Freiburg im Breisgau, Luzern und Zürich geplant. Willst du mitmachen? Wir freuen uns über weitere Orte,melde dich bei uns.Wir achten darauf, Einschränkungen in der Barrierefreiheit zu kommunizieren. Nimm mit uns Kontakt auf, wenn diese eine Teilnahme für dich nicht möglich machen und wir finden gemeinsam eine Lösung.
Du erreichst uns unter anaque@immerda.ch oder www.anaque.tk


LETS TALK ABOUT SEX

How does our communication about sexuality looks like? What about our
own sexual needs, wishes and doubts?
What helps to communicate them without crossing borders of others?
In this workshop we try to find different ways of communications about
sexual topics.

Subjects will be the difficulties of acknwoledging, naming and acting in
regard of our sexual wishes, needs, borders and doubts.
All this in relation towards ourselves, partners, family, friends or
other people. We will exchange our experiences and try to share tips and
tricks about how one can communicate clearly and sensitively about ones
own and other peoples’ sexlives.
We’ll also discuss the political impact of our "romantic", sexual and
platonic relationships and the fun, lust and difficulties that we
discover within dayin dayout.

There shall be room to find ways to learn talking about things that one
finds difficult. Your own borders shall at all times be preserved.

Come!

6. Januar 2019

Open from 13:00 Uhr, arriving until 14:00 Uhr, then we’ll start together.


Where?:

Babstan-Gleis 1
Riedmattstrasse 9
6030 Ebikon

Duration: approx 3-4h

The workshop is prepared in german. In case you need a translation or
have other questions, let us know! Write to anaque@immerda.ch

The room is wheelchair accessible and open to all gender.

More infos, more workshops and our PGP-Key you find on www.anaque.tk