women against street harassment

Diese Frauen* sollen Frauen* im öffentlichen Raum unterstützend beiseite stehen. Sie sollen für das Frau*sein Raum einnehmen. Sie sollen Männern* klar machen, dass (sexualisierte) Übergriffe, Belästigung und sexistische Kackscheisse nicht toleriert werden und dagegen zurück geschlagen wird.

VERPISST EUCH IHR SCHEISS MACKER

Strassen sind männer*dominierte Orte, die oft nervig und bedrängend sind für Frauen*. In Bars, Clubs und den Gebieten rundherum wollen Typen* ihre Männlichkeit* zu Schau stellen, und dies besoffenerweise auch noch besonders rücksichtslos. Plumpe Anmachen, Rumgepöbele und Hahnenkämpfe sind dabei Verhaltensweisen, von denen überraschend viele denken, dass sie cool seien. Sexarbeiterinnen* und Frauen* ohne Papiere müssen darüber hinaus mit Polizeirepression rechnen. Die Strasse bedeutet also für viele Frauen* Stress und Diskriminierung.

* Wir sind der Meinung, dass "Frau" und "Mann" sozial konstruierte Kategorien sind. Es ist uns bewusst, dass es neben "Frau" und "Mann" eine Menge weitere Geschlechter und Geschlechtsidentitäten gibt. Auch diese erfahren (im öffentlichen Raum) jede Menge Gewalt, welche es zurückzuschlagen gilt. Mit dieser Aktion beziehen wir uns allerdings spezifisch auf Belästigung im öffentlichen Raum gegenüber als "Frauen" wahrgenommenen Menschen.